Am Samstag, 06.05.2017 ging in Uster (CH) die Rückrunde zur OSMM (Ostschweizer Mannschaftsmeisterschaft) über die Bühne. Die Kampfgemeinschaft Feldkirch-Bregenz ging als Tabellenzweiter in den Bewerb. Die Cheftrainer der beiden Vereine Marco Moosbrugger (Feldkirch) und Ivo Bösch (Bregenz) konnte sich mit ihrem Team, wie schon beim ersten Auftritt, wieder sehr gut in Szene setzen.

Am 22. und 23. April fanden in der Turnhalle Herrenried in Hohenems die diesjährigen Landeseinzelmeisterschaften U10, U12, U14, U16, U18 und allgem. Klasse Damen und Herren statt. Obmann Johannes Schmid und Cheftrainer Marco Moosbrugger standen als Coaches an der Matte und betreuten die von den Trainern Emanuel Jochum, Maura Ess, Andy Summer und Melanie Schneider bestens vorbereiteten Judokas der Judo Union Feldkirch!

Am Ostermontag nahmen 3 Judokas der Judo Union Feldkirch am Osterpokalturnier in Kufstein teil und Trainer Andy Summer konnte wieder einmal sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen sein. Zwar reichte es für Jan Tschanett in der Kategorie U14 bis 34kg nicht für einen Spitzenplatz, doch Jan konnte in einer sehr gut besetzten Gruppe durchaus mithalten.

Am Osterwochenende machten sich Obmann Johannes Schmid und unser Sportlicher Leiter Marco Moosbrugger gemeinsam mit Fam. Schlömmer auf den Weg nach Belgien zum 14. Intern. Open Tori 2017 in Wavre, um für unser Montfortturnier zu werben. Johannes und Marco konnten Kontakte zu diversen Clubs aus Belgien, Deutschland, Luxemburg und Frankreich knüpfen, um unser eigenes Turnier noch mehr aufzuwerten. Wir hoffen, einige davon am 28. Mai in Feldkirch begrüssen zu dürfen.

Am 08. April machte sich Bernhard Schlömmer als einziger Kämpfer aus Vorarlberg auf den Weg nach Rohrbach. Begleitet von seinem Vater Thomas Schlömmer stand er dann mit 17 anderen Judokas aus Österreich und Tschechien in der Gewichtsklasse U12 bis 34kg auf der Matte.