Unser Landeskaderjudoka Bernhard Schlömmer nutzte am Sonntag, 10. September die Gelegenheit und fuhr mit seinem Vater Thomas nach Weinfelden in die benachbarte Schweiz, um dort nach der Sommerpause erstmalig wieder Turnierluft zu schnuppern.

Am 26. August veranstaltete der Judo Polizeisportverein Salzburg in Mondsee bereits zum 13. Mal das int. ASVÖ– Nachwuchsturnier. In diesem Jahr standen ca. 200 Judokas aus 6 Nationen und 35 Vereinen auf der Matte. Die Abordnung der Judo Union Feldkirch bestand diesmal aus 3 Wettkämpfern, die von Trainer Andy Summer bestens betreut wurden.

Chefcoach Marco Moosbrugger hatte nach dem Turnier in Schaan am Samstag auch am nächsten Tag eine Menge Betreuungsarbeit vor sich, denn die Judo Union Feldkirch nahm mit 20 Wettkämpfern, die nicht weniger als 33x an den Start gingen, am Messestadtturnier in Dornbirn teil. In Gruppen mit 4-6 Judokas eingeteilt, standen insgesamt 243 Kämpfer aus 30 Vereinen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz auf den Tatamis.

Traditionellerweise nahm eine Abordnung der Judo Union Feldkirch beim Sommerturnier 2017 bei unseren Judofreunden aus Schaan teil. Am Samstag, 01.07.2017 hatte Chefcoach Marco Moosbrugger einiges zu tun, galt es doch 18 Starter aus Feldkirch zu betreuen.

Gleichzeitig mit dem Finale der OSMM fand das 17. Int. Judoturnier im Glaspalast statt. Für Feldkirch machte sich Fam. Reisch auf den Weg, um die Fahnen für unseren Verein hochzuhalten. Lara startete in der Kategorie U11 bis 25kg gegen 4 Konkurrentinnen und überzeugte wieder einmal in beeindruckender Manier.