Trainerin Melanie Schneider machte sich am Sonntag, 07.04.19 auf den Weg nach Italien, um mit unseren Nachwuchsjudokas in Rodeneck im schönen Südtirol an den Start zu gehen. Nora Lang, Alexis Knoll, Julia Feurstein und Amelie Ender traten hochmotiviert auf die Tatamis im „Haus Konrad von Rodank“ in Rodengo. Insgesamt nahmen 250 kleine und größere Judokids an den Wettkämpfen teil.

Den Beginn machten Nora, Alexis und Julia, die alle in der Kategorie „Fanciulli – Kinder“ Jahrgang 2010 und 2011 starteten. Nora (-24kg) und Alexis (-26kg) sammelten wertvolle Erfahrungen für die nächsten Turniere, die in den kommenden Monaten stattfinden werden, zeigten großen Einsatz, waren hoch motiviert und mit viel Spaß bei der Sache! Es klappte zwar noch nicht alles wie gewünscht, beide freuten sich aber am Ende über die Medaille für den dritten Platz, die sie mit Stolz in Empfang nahmen.

Im Gegensatz dazu machten Julia (-40kg) ihre Gegnerinnen keine Probleme und sie holte sich verdient und ungeschlagen den ersten Platz. Amelie (Kat. Ragazze/Schüler -32kg) war nicht weniger erfolgreich als Julia und holte sich ebenso die Goldmedaille und komplettierte einen sehr erfolgreichen Tag für die Judo Union Feldkirch mit einem weiteren Podestplatz.

Dank an dieser Stelle an unserer Judofreude vom ASFC-Rodeneck für eine super organisierte Veranstaltung und die Wegzehrung in Form einer Kiste leckerer Südtiroler-Äpfel 😊