NEUER TERMIN SOMMERFEST = 24.08.2019

Am 23. und 24. März fanden die diesjährigen Landeseinzelmeisterschaften des Vorarlberger Judoverbandes in der Sporthalle der VS Feldkirch-Levis statt. Aus Feldkirch waren diesmal 18 Judoka dabei, die insgesamt 17 Medaillen erkämpfen konnten, 5x Gold, 8x Silber und 4x Bronze‼ Unsere Landesmeister/innen 2019 sind Julia Feurstein (U10, -40kg), Pius Marte (U12, -34kg), Carlo Kohler (U14, -38kg), Rafael Jussel (U16, -34kg) sowie einmal mehr Johanna Feurstein (U16, -57kg).

Carlo und Rafael holten sich zusätzlich noch eine Silbermedaille in der Altersklasse U16 bzw. 14 und freuten sich ebenso wie Nora Lang, die sowohl bei U12 als auch U14 (jeweils -25kg) Zweite wurde, über eine weitere Auszeichnung an diesem erfolgreichen Wochenende!

Aber nicht nur unsere Landesmeister/innen und Doppelmedaillengewinner/innen zeigten super Leistungen, auch die anderen Starter aus Feldkirch konnten vorne mitkämpfen. Amelie Ender und Aaron Lang (beide U12) lieferten eine weitere Talentprobe ab und klopften schon mal an der Tür zum obersten Treppchen und wurden ebenso Vizelandesmeister/in wie Ramsan Nasuchanow (U16) und Melanie Schneider (AK). Bronzemedaillen gingen in diesem Jahr an unsere Youngster Alexis Knoll und Andreas Cserep, sowie Jan Tschanett und Riswan Nasuchanow. Nicht auf das Podest reichte es diesmal für Maximilian Tschanett (Rang 4, U16) und für die Fünftplatzierten Jonas Oelsch, Hagen Schulz und Mathias Frick, der in der AK -90kg gegen die weitaus erfahreneren Ländleasse wie z.B. David Böhler (UJC Dornbirn) und Dominik Wolf (JC Montafon) antreten musste.

Vielen Dank an alle, die dafür Sorge getragen haben, dass diese Landesmeisterschaften auch aus organisatorischer Sicht ein großer Erfolg waren! Danke im speziellen an Dr. Christian Oelsch, der mit Sanitäter Heimo Schütz für eine vorbildliche ärztliche Betreuung sorgte und an Martina Tschanett, die mit dem Kioskteam für das leibliche Wohl der Teilnehmer und Besucher verantwortlich war.

Judo Landeseinzelmeisterschaften 2019 Ergebnisse

  • 1. Rang U14 Carlo Kohler (-38kg)
  • 2. Rang U16 Carlo Kohler (-46kg)
  •  
  • 1. Rang U16 Rafael Jussel (-38kg)
  • 2. Rang U14 Rafael Jussel (-34kg) 
  • 1. Rang U10 Feurstein Julia (-40kg)
  • 1. Rang U12 Pius Marte (-34kg)
  • 1. Rang U16 Johanna Feurstein (-57kg)
  •  
  • 2. Rang U10 Nora Lang (-25kg)
  • 2. Rang U12 Nora Lang (-25kg)
  • 2. Rang U12 Amelie Ender (-32kg)
  • 2. Rang U12 Aaron Lang (-50kg)
  • 2. Rang U16 Ramsan Nasuchanow (-60kg)
  • 2. Rang AK Melanie Schneider (-70kg) 
  • 3. Rang U10 Alexis Knoll (-25kg)
  • 3. Rang U12 Andreas Cserep (-42kg)
  • 3. Rang U16 Jan Tschanett (-46kg)
  • 3. Rang U16 Riswan Nasuchanow (-60kg) 
  • 4. Rang U16 Maximilian Tschanett (-55kg) 
  • 5. Rang U14 Jonas Oelsch (-42kg)
  • 5. Rang U16 Hagen Schultz (-55kg)
  • 5. Rang AK Mathias Frick (-90kg)