Am 23.11. 2018 hieß es „Ring frei“ für die 3. und letzte Runde im Schülercup 2018.  Für drei unserer Judokas ging es um einen der begehrten Pokale für die besten 10 Kämpfer/innen des Jahres. Carlo Kohler, Johanna Feurstein und Lara Reisch gingen mit jeweils 2 gewonnenen Vorrunden und dem Punktemaximum in den letzten Bewerb und wollten unbedingt auch die letzte Runde in der Heimhalle gewinnen.

Carlo und Johanna waren in ihrer Gruppe - wie auch schon in Schruns und Bregenz - nicht zu schlagen und sicherten sich wie auch Matteo Gruber vom UJC Dornbirn den Tagessieg und damit als die einzigen im Land die maximale Punktezahl von 12!!

Leider verletzte sich Lara im 2. Kampf am Fuß und musste sich ihrer Gegnerin geschlagen geben. Trotzdem schaffte sie es mit den beiden Punkten für Rang 2 in die Gesamtwertung der besten Judokas Vorarlbergs! Mit dem Resultat, dass unter den besten 5 des Landes gleich 3 Judokas der Judo Union Feldkirch sind, konnten unsere Trainer Andy Summer, Maura Eß und Flo Wehinger mehr als nur zufrieden sein.

Super gekämpft haben aber auch unsere anderen Starter, die es zwar nicht in die Jahreswertung der Besten 10 geschafft, aber mit den Rängen 2 und 3 wertvolle Punkte für die nicht offizielle Vereinswertung beigesteuert haben. Amelie Ender bestätigte ihre tolle Leistung in Bregenz vor zwei Wochen und belegte ebenso wie Rafael Jussel Rang 2. Den letzten Punkt holte sich noch Aaron Lang (Platz 3) und somit erkämpften sich unsere Judokas insgesamt 52 Punkte und damit Rang 2 in der Vereinswertung.  

Nach dem Sieg im Vorjahr wieder ein Spitzenergebnis für unseren Verein. Auch am Start war Andreas Cserep, der zwar noch keinen Sieg erzielen konnte, aber trotzdem mit viel Engagement und Spaß dabei war. Wir sind sicher, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis Andreas das erste Mal auf dem Podest steht.

Beste 10 Kämpfer/innen Schülercup U13/2018 (Endstand)

-       Feurstein Johanna            JU Feldkirch      12 Pkt.

-       Kohler Carlo                      JU Feldkirch      12 Pkt.

-       Gruber Matteo                    UJC Dornbirn       12 Pkt.

-       Reisch Lara                       JU Feldkirch      10 Pkt.

-       Khastaev Abdul-Rachim       UJC Dornbirn       10 Pkt.

-       Khastaev Abdul-Rachm        UJC Dornbirn        9 Pkt.

-       Yildirim Hilal                       UJC Hohenems     8 Pkt.

-       Kudusov Ibrachim               JC Bregenz           8 Pkt.

-       Aliev Schamil                      UJC Hohenems     7 Pkt.

-       Peter Matthias                    UJC Hohenems     7 Pkt.

Im Anschluss an den Schülercup fanden dann noch die Landesmannschaftsmeisterschaften der Herren allgemeine Klasse statt. 4 Teams traten gegeneinander an, Feldkirch konnte leider keine Mannschaft stellen. Obmann Johannes Schmid ließ es sich nehmen und verstärkte trotz Trainingsrückstand die Mannschaft vom UJC Hohenems und ging in der Gewichtsklasse +90kg an den Start. Den ersten Kampf konnte er gegen Thomas Wolf (Team Montafon) klar mit Ippon gewinnen, im zweiten Kampf gegen den jungen Dornbirner Khangerei Batkhuyag (Team Dornbirn 1) tat er sich sichtlich schwerer. In diesem Kampf erlitt er einen Zehenbruch und verletzte sich zudem noch am Daumen, was ihn aber nicht davon abhielt, weiterzukämpfen. Mit Tape am großen Zeh und am Daumen trat er trotzdem zu seiner dritten Begegnung an und kämpfte erfolgreich gegen Wolfgang Pastor (Team Dornbirn 2) und verhalf seiner Mannschaft mit einem weiteren Punkt zum 3. Schlussrang.