Am selben Tag wie das Finale der Ostschweizer Mannschaftsmeisterschaft fanden in Vaduz die offenen Liechtensteiner Meisterschaften statt. Neben den Teilnehmern aus dem Fürstentum, der Schweiz und dem benachbarten Österreich fanden auch Teams aus Tschechien und Niedersachsen den Weg ins Schulzentrum Mühleholz.

Insgesamt kämpften ca. 150 Starter in 5 Kategorien (U11, U13, U15, Jugend und Elite) um die Titel. Aus Feldkirch am Start waren Lara Reisch, Sean-Paul Krainz, Cheyenne Reisch sowie Jan und Maximilian Tschanett. Chefcoach Andy Summer war mit den gezeigten Leistungen der Feldkircher Judokas sehr zufrieden, holten sich doch Lara, Cheyenne und Maximilian in ihrer Gewichtsklasse verdient den ersten Platz. Lara startete nach ihrem Titelgewinn U11 noch eine Altersklasse höher und erkämpfte sich dort noch eine Silbermedaille. Jeweils Rang 3 gab es für Sean-Paul und Jan, für die es nicht ganz nach Wunsch lief und nicht für den obersten Podestplatz gereicht hat.